Archiv der Kategorie: Aktuelles

Rottmersleber Birnbäume trotzen dem Sturm im Frühjahr 2015

Die umkämpfte Birnbaumallee an der Kreisstraße 1150 in Rottmersleben ist vitaler als gedacht. Sie hat dem letzten großen Sturm in diesem Frühjahr locker widerstanden. 20 Bäume waren zur Fällung markiert, kein einziger davon ist umgefallen. Ein Baum, der allerdings nicht markiert war, hat einen Teil der Krone verloren. Das Straßenverkehrsamt wollte ursprünglich die ganze Allee aus Verkehrssicherungsgründen beseitigen, hat aber offiziell noch keinen Antrag gestellt, wie aus einem Briefwechsel des BUND Sachsen-Anhalt mit dem Umweltamt hervorgeht. Rottmersleber Birnbäume trotzen dem Sturm im Frühjahr 2015 weiterlesen

Übergriffe gegen Bäume im öffentlichen Raum – Gemeinde ermittelt

008Nicht selten passiert es, dass Anwohner sich an Straßenbäumen im öffentlichen Raum vergreifen und eigenhändig die Säge ansetzen, weil ihnen das Herbstlaub oder der Schatten mißfällt.

Hier zwei Beispiele aus dem Lämmertal in Niederndodeleben: eine Eiche neben einem Haus und ein Ahorn in einem Rondell am Ende der Straße wurden gekappt. Übergriffe gegen Bäume im öffentlichen Raum – Gemeinde ermittelt weiterlesen

Gute Nachricht – schlechte Nachricht – Obstbäume in der Hohen Börde

Bloege (11)Die gute Nachricht zuerst: die Gemeinde hat den NABU Barleben mit der Pflege der Obstbäume in unserer Gemeinde beauftragt. Sie lässt sich das für dieses Jahr 6000€ kosten. Bis Ende März wurden Bäume bei Nordgermersleben und zwischen Bebertal und Rottmersleben geschnitten. Für den NABU sind Yves Bloege (Barleben) und Thomas Koch (Hakenstedt) tätig. Das Ziel ihrer Arbeit ist, „die Bäume wieder in Form zu bringen“ so Thomas Koch, „dazu zählt, die Kronen zu stabilisieren und zu revitalisieren. Obstbäume lassen sich bei regelmäßiger Pflege gut verjüngen, und wer sich jung hält, der wird bekanntlich alt“, schmunzelt der gelernte Gartenbauer. „Die alten Bäume sind insbesondere wegen ihrem hohen Höhlen- und Strukturreichtum für viele Arten wie Fledermäuse, Totholzkäfer aber auch Vögel und Insekten besonders wertvoll. Die Pflege in der 2. Lebenshälfte ist daher für den Erhalt der Obstbäume sehr wichtig, da sie sonst meist vorzeitig aus Verkehrssicherungsgründen beseitigt werden,“ ergänzt Yves Bloege. Gute Nachricht – schlechte Nachricht – Obstbäume in der Hohen Börde weiterlesen

Bürgerinitiative leistet ehrenamtlich Baumpflege

Am Samstag, dem 7. März haben drei Mitglieder der Bürgerinitiative eine Baumpflege-Aktion am Radweg der L49 von Niederndodeleben nach Magdeburg durchgeführt.
Bernd Staschull, der jeden Tag an den Birnbäumen entlang fährt, sah, was ihnen fehlt, und hat die Aktion organisiert. Zum Glück kennen sich einige Mitglieder der BI mit dem Spezialgebiet des Obstbaumschnittes aus.

Die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt genehmigte und begrüßte den Einsatz.
80 junge Birnbäume zwischen dem Ortsausgang Niederndodeleben und der Autobahnbrücke wurden von Raupennestern befreit und erhielten einen weiteren Erziehungsschnitt.

Birnbaumschnitt (2)Gern würde die Bürgerinitiative die Hecke, die an der Autobahnbrücke steht, verlängern, zumal einige Birnbäume dem Vandalismus zum Opfer fielen. Die Idee zu dieser Nachpflanzung mit einheimischen Sträuchern kam aus der Straßenmeisterei. Inzwischen gibt es dort Bedenken. Das Personal der Landesstraßenbaubehörde ist so ausgedünnt, dass der damit verbundene Pflegeaufwand gescheut wird. Deshalb ist auch unklar, ob und wann die restlichen Birnbäume von der Autobahnbrücke bis zum Ortseingang Magdeburg den notwendigen Pflegeschnitt bekommen.